fasten

Fasten nimmt nicht. Fasten gibt. Es ist die unerschöpfliche Kraft des Einfachen.
M.Heidegger

Fasten- Angebote 2021

Fastenbegleitung im HERBST 2021


Basisch-intermittierend- ayurvedisch

Im frühen Herbst, noch vor der nächsten Kälteperiode, gemeinsam den Körper reinigen und stärken:
Gesunde ausgewählte Lebensmittel, viel Bewegung im Freien, Reinigungsrituale nach Ayurveda,
Yoga zur Unterstützung der inneren Reinigung.


Das ist Fasten.

Vom Luxus des freiwilligen Verzichts

Fasten nach Buchinger/Saftfasten

Buchinger oder Saftfasten ist das klassische Fasten, bei dem man einige Tage, optimal sind zwischen 3 und 5 Tage für gesunde Fastende, nur maximal 250 KCal zu sich nimmt, in Form eines Gemüsesafts mittags und einer Gemüsebrühe abends. Der gesamte Verdauungstrakt kann sich erholen und regenerieren, während der Stoffwechsel auf „ Nahrung von innen“ umschaltet. 

Gesundheitsvorsorge-
einfach und effektiv mit Mut und Willensstärke

“Trust the process”

Fasten im Rhythmus des Tages-Intervallfasten Autophagie

Autophagie bedeutet: " sich selber auffressen".  Je nach Konstitution ist es abhängig, ab wann dieser Prozess im Körper in den Zellen in Gang gesetzt wird. Derzeit geht man in der Forschung von ca. 14- 16 Stunden Kalorienentzug aus. Dann beginnen die Zellen des Körpers ihre eigenen, kaputten Bestandteile umzubauen und zu verdauen, um daraus Energie zu gewinnen, ein Recyclingprozess beginnt.
In den Alltag lässt sich diese Methode leicht einbauen, indem man entweder abends oder morgens aufs Essen verzichtet und so seinem Verdauungssystem eine Periode der Ruhe und Erholung von ca. 16 Stunden schenkt.

Basenfasten- basisch essen, den Körper entlasten

Basenfasten ist "basisch essen". 

Basisch essen/fasten bedeutet für eine bestimmte Zeitdauer nur Lebensmittel zu sich zu nehmen, die (laut Tabelle) basisch im Körper verstoffwechselt werden, wie Obst, Gemüse, Kräuter und Sprossen, Wasser mit Zironensaft.
Damit wird einer latenten Übersäuerung des Gewebes entgegengewirkt, Knochensubstanz und Bauchspeicheldrüse als Basenlieferanten werden entlastet.
Viel Bewegung sorgt für einen aktiven Stoffwechsel, sodass auch mit Nahrung eine Gewichtsreduktion erreicht werden kann.